Clicky

TCR-AKTUELL TCR-News
news

aktualisiert: Wintersaison 2022/23 I freie Abos & Preise

Liebe Mitglieder und Gäste,

die kommende Wintersaison steht vor der Tür und die Saison dauert vom 3.10.2022 bis zum 26.03.2023.

Noch freie Aboplätze könnt ihr ab sofort über eBusy anfragen und die Einzelstunden dort buchen.

Freie Aboplätze sind hier einsehbar; die Liste wird regelmäßig aktualisiert.

Die Preise für die kommende Saison findet ihr ebenfalls hier hinterlegt.

Wir freuen uns auf einen tollen Saisonstart mit Euch,

Eure Abteilungsleitung

Arbeitsdienst

Liebe Mitglieder,

wir möchten Euch noch einmal darauf hinweisen, dass wir auf der diesjährigen JHV beschlossen haben, dass jedes Mitglied zwischen 18 und 67 Jahren pro Jahr 2 Arbeitsstunden leistet. Wenn diese Stunden nicht geleistet werden, werden am Ende des Jahres pro nicht geleisteter Stunde 25 € per Lastschrift eingezogen.

Die Anmeldung für die jeweiligen Arbeitsdienste werden über eBusy erfolgen. Ihr seht nicht mehr nur Plätze-Sommer und Halle-Winter, sondern auch „Anmeldung Arbeitsdienst“. Daher schaut gerne in nächster Zeit immer mal wieder dort rein, denn zum Hallenaufbau werden wir viele Arbeitsdienste einstellen.

Eure Abteilungsleitung

Gastronomie gesucht

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

zum 1.1.2023 suchen wir eine*n neue*n Gastronom*in für unser tolles Clubhaus.

Bei Interesse und für alle weitere Infos rund um die Club-Gastronomie meldet euch gerne per Mail bei uns.

Eure Abteilungsleitung.

Medenspielsaison

Wir drücken unseren Mannschaften nach der Sommerferienpause weiterhin die Daumen für die Medenspielsaison Sommer 2022.

Einen Überblick über die anstehenden Spiele und Ergebnisse findet ihr immer aktuell hier.

Mit Bitte um Beachtung: neues Corona Merkblatt

Liebe Mitglieder und Gäste,

auf Grund neuer Vorgaben haben wir unser Corona Merkblatt angepasst mit BItte um Beachtung.

Neu ist insb. die Maskenpflicht in den Innenräumen, in der Hallenschleuse und auf dem Weg zu eurem Platz sowie die Tatsache, dass nur noch Jugendliche unter 16 Jahren von dem Nachweis der 2G Regel befreit sind durch die Testangebote in den Schulen.

Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß beim Tennisspiel.

Eure Fragen zur Wintersaison II Corona-Merblatt

Liebe MItglieder und Gäste,

unten stehend die aktuellsten Informationen zur Wintersaison. Ebenso könnt ihr euch hier das aktuelle Corona-Merkblatt durchlesen mit Bitte um Beachtung.

Könnt ihr neben der Luca App auch die Corona Warn-App zum Ein- und Auschecken zur Verfügung stellen?

Ja beide QR Codes sind vorhanden.

Müssen sich Kinder/Jugendliche auch über die App einchecken? 

Nein! Da wir 2G in der Halle haben, entfällt für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren der Nachweis zur Dokumentation. Es darf sich aber natürlich auch jede/r Jugendliche/r einchecken.

Können Kinder und Jugendliche auch in den Ferien und am Wochenende die Halle nutzen, wenn keine Tests in den Schulen durchgeführt werden?

Ja! Durch die 2G Nutzung ist dies lt der aktuellen Corona Verordnung problemlos möglich, da die Nachweis- und Dokumentationspflicht wegfällt.

Werden auch Einzelbuchungen und privates Training möglich sein?

Ja, sowohl für Mitglieder, als auch Gäste. Um buchen zu können, schickt bitte euren 2G-Nachweis an impfnachweis@rolandsmuehle.de und dann werdet ihr im System freigeschaltet. Anders als bisher müsst ihr genau wie im Sommer die MitspielerInnen hinzufügen, beim privaten Training die Trainer.

Wird es möglich sein, die Ballmaschine in der Halle zu nutzen?

Ja.

Könnt ihr uns noch ein wenig mehr Hintergrund zu der getroffenen 2G Entscheidung geben?

Wir haben uns in der Abteilungsleitung die Entscheidung, den Hallenbetrieb in der Wintersaison auf der Grundlage der 2G-Regelung durchzuführen, nicht leicht gemacht und alle Optionen wie wir unserer Verantwortung nachkommen können eingängig geprüft. Im Ergebnis blieb uns jedoch nach sorgfältiger Abwägung keine andere Wahl, weil die Hallennutzung auf Grundlage einer 3G-Regelung praktisch nicht möglich ist. Die 3G-Regelung beinhaltet nämlich die Pflicht zur Vorlage eines Tests (PCR Test max. 48 Stunden und Schnelltest max. 24 Stunden alt), um die Sportanlage zu nutzen. Diese Form der Berechtigungsnachweise müsste fortlaufend vor der Hallennutzung kontrolliert werden, und zwar an sieben Tagen in der Woche täglich von 7:30 bis 20:30 Uhr. Hierfür stehen keine personellen Kapazitäten zur Verfügung. Gleiches würde gelten, wenn man entgegen erheblicher datenschutzrechtlicher Bedenken eine elektronische Vorlage der Testnachweise im Betracht ziehen würde: Wer sollte die jeweils prüfen? Wir haben bereits im August gemeinsam mit dem OTC einen Appell über den HTV beim HSB eingereicht, dass diese Kontrollpflicht nicht zu leisten sei, aber wurden auf die bestehende Corona-Verordnung verwiesen. Angesichts dieser Umstände sind wir der festen Überzeugung, dass die von uns gefundene Regelung für die Mehrheit der Club-Mitglieder die beste Lösung ist, um im Winter die Halle die gesamte Saison mit den geringsten Einschränkungen nutzen zu können. Das oberste Gebot ist dabei immer der Schutz und die Gesundheit aller Mitglieder.

Wird es eine Überprüfung der getroffenen Regelung bei veränderter Corona-Verordnung geben? 

Selbstverständlich. Wir stehen im täglichen Austausch zu allen Veränderungen und sind sehr froh, dass Amt der Corona-Beauftragten seit einigen Wochen neu besetzt zu haben.

Inklusiver Aktionstag beim TCR

Am 22.8. haben wir zusammen mit dem SVE den ersten inklusiven Tennis-Aktionstag ausgerichtet. Mit dem Aktionstag wollte SVE-Inklusionsbeauftragte Stefan Schlegel zeigen, dass es auch für Sportler*innen im Rollstuhl möglich ist, spektakuläre Ballwechsel zu zeigen.

Aus Rheinland-Pfalz war dafür extra Jürgen Kugler vom Deutschen Rollstuhlsport-Verband (DRS) angereist. Die anwesenden Gäste, darunter auch viele Mitglieder, hatten die Möglichkeit, sich im Rollstuhl sitzend die Bälle zuzuschlagen. Für viele sicherlich ein sehr ungewohntes Gefühl, da die Beweglichkeit doch stark eingeschränkt war. Wie es bei geübten Rollstuhl-Tennisspielern aussehen kann, bewiesen zwei eingeladene „Profis“, die die Gäste mit ihrem Können zum Staunen brachten. Zu den Gästen zählte auch Bezirksamtsleiterin Stefanie von Berg, die mit dem ersten Aufschlag aus dem Rollstuhl den Aktionstag zu eröffnen.

Der NDR hat einen tollen Bericht über den Tag im Hamburg Journal gezeigt.

Wetter-Anzeige

zeige weitere Beiträge !